direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Führungen in Straubing

Vorstellung des Programms 2014

Vorstellung des aktuellen Führungsprogramms

Vorstellung des Führungsprogramms im Zimmer 103 im Rathaus

Stadtturm, St. Jakob, St. Peter oder Gäubodenmuseum: Seit vielen Jahren zeigen unsere Gästeführerinnen und Gästeführer den Besuchern die Schönheiten Straubings.
Und das nicht nur in Deutsch, sondern auch in zahlreichen Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Holländisch, Tschechisch, Rumänisch, Russisch, Chinesisch, Portugiesisch und Griechisch.
Rund 1.000 Führungen im Jahr machen unsere Gästeführer im Jahr und nicht nur für die Gäste Straubings, sondern auch für die Einheimischen.
Und so hat das Amt für Tourismus wieder ein abwechslungsreiches Führungsprogramm zusammengestellt, das Spaziergänge zu unterschiedlichen Themen bietet.

Backsteingotik, anmutiges Rokoko und spätmittelalterliches Leben

„St. Jakobs Haupt-und Mutter Pfarr Gottes Haus bleibt die Zierde der Stadt" 1)
Deshalb eröffnet Werner Schäfer nach der fast vollendeten Innenrestaurierung am 1. März die diesjährige Führungssaison mit „Die Basilika St. Jakob nach der Wiedereröffnung".

Am 23. März und 7. September nimmt Ursula Seitz die Besucher auf einen Spaziergang durch die Straubinger Handwerksgeschichte mit: „Von Betschwestern, Blaufärben und zünftigen Gesellen" erzählt von der Geschichte der Gerber und Färber und von einer außergewöhnlichen Art des Frauenlebens.

Ein Rokokokleinod in der Altstadt: Die Klosterkirche St. Anna des Klosters Azlburg feiert Jubiläum, „225 Jahre Klosterkirche St. Anna".
Unter diesem Titel entführt Werner Schäfer am 6. Juni in die Zeit des späten Rokoko am Ende des 18.Jahrhunderts.

Doch Straubing hat nicht nur viele berühmte, faszinierende Bauwerke zu bieten, sondern auch einen wunderschönen Stadtpark, den Prinzregent-Luitpold-Hain. Seine Geschichte und Anlage sind unter der Überschrift „Landesgartenschau, Stadtpark und Frauenbrünnl" Thema einer weiteren Sonderführung, am 28. Juni mit Ursula Seitz.

Straubing hat noch heute drei Klöster in seinem Stadtgebiet, früher waren es einige mehr.
Anton Landes begibt sich am 19. Juli mit der Führung „Schutzengelkirche - Ordenskirche und Juwel in der Altstadt" auf Spurensuche im ältesten Teil Straubings.

„Ludwig der Bayer - Wir sind Kaiser!", so lautet der Titel der diesjährigen bayerischen Landesausstellung.
Die Regierungszeit Kaiser Ludwigs des Bayern und seiner Nachfolger haben das Gesicht Straubings geprägt. Deshalb schlüpft Werner Schäfer am 11. Oktober in die Rolle des Kaisersohnes Albrecht und führt die Gäste „Mit Herzog Albrecht durch Straubing"

Altstadtspaziergang, Kindergeburtstag und Gaststätten: Gutes und Bewährtes wieder im Programm

Neben all den neuen Sonderführungen bietet das Amt für Tourismus auch in dieser Saison wieder seine bewährten Touren an, so zum Beispiel „Straubing zum Kennenlernen" mit einem Rundgang durch die Straubinger Innenstadt, die Turmbesteigung „Über den Dächern von Straubing", oder „Spaziergang durch die Altstadt". Ebenfalls wieder im Programm sind „Vom Bier und den Gaststätten in Straubing", die Häusergeschichten der Fraunhoferstraße und Steinergasse sowie die kostenlosen Führungen im Pulverturm zum Volkstrauertag und die ebenfalls kostenlosen Kinderführungen „Kennst Du Straubing".
Nicht zu vergessen die Rundgänge durch den Friedhof St. Peter mit seinen gotischen Kapellen und mehr als 1.000 Grabdenkmälern. Die Abendführung „Geschichte und Geschichten im Licht der Laterne" ergänzt das reichhaltige Themenangebot.
Den Abschluss des jährlichen Führungsreigens bilden die weihnachtlichen Spaziergänge „Geheimnis der Weihnacht" mit ihren vielfältigen Krippen und Christkindln im Stadtzentrum.
Und wer mag, kann eine Führung auch verschenken, z.B. in Form eines Gutscheins für Einzelpersonen oder auch als eigene Führung zum Kindergeburtstag.

Sie sehen, es gibt jede Menge Gelegenheiten, die Schönheiten Straubings in diesem Jahr kennen zu lernen.

Auskünfte zu den einzelnen Führungen erteilen die Mitarbeiterinnen des Amtes für Tourismus:

Amt für Tourismus
Theresienplatz 2
94315 Straubing
09421/944-307
Email: tourismus@straubing.de

Dort können Sie sich auch für alle Sonderführungen telefonisch oder per Email anmelden.

1) Erläuternde Anmerkungen zu den alten Reimen über die Stadt Straubing, in: Straubinger Wochenblatt vom 31. Januar 1820, Sp. 75, zitiert nach: Bergbauer/Krenn: Betrachtungen. St. Jakob in Straubing, Verlag Attenkofer, Straubing 2013

Panoramarundgang durch Straubing

Tourismusfilm 2016

zum Film auf Youtube >
Panoramarundgang durch Straubing

Straubing 360°

Panoramarundgang durch die Innenstadt

zum Rundgang >
Geocaching

Geocaching Straubing

Straubing auf besondere Art und Weise kennenlernen - mit Geocaching!

zur Webseite >
Straubinger Stimmen

Straubinger Stimmen

Eine hörbare Collage der Stadt

zur Webseite >

The City of Straubing

City portrait, attractions, history and contact information

Information in English >

Touristische Partner der Stadt Straubing

Der Donaupegel in Straubing

26.03.2017, 06:00 Uhr

Stand: 286cm Tendenz: Zur Wochenübersicht >

Tourismus und Stadtmarketing

Theresienplatz 2, 94315 Straubing
Stadtturm, 1. Stock
Eingang gegenüber Cafe Krönner
Telefon: 0 94 21 / 944-60199
Telefax: 0 94 21 / 944-60251
E-Mail: tourismus@straubing.de

Zuständigkeiten:

  • Werbung und Öffentlichkeitsarbeit 
  • Gästebetreuung
  • Stadtführungen
  • Pauschalarrangements
  • Prospekte und Infomaterial
  • Verkauf von Theater- und Konzertkarten

Öffnungszeiten 

  • Montag 9.00 - 17.00 Uhr 
  • Dienstag 9.00 - 17.00 Uhr
  • Mittwoch 9.00 - 17.00 Uhr
  • Donnerstag, 09.00 - 18.00 Uhr
  • Freitag 9.00 - 17.00 Uhr
  • Samstag, 10.00 - 13.00 Uhr (November - März) bzw. 10.00 Uhr -14.00 Uhr (April - Oktober)

Zentraler Bürgerservice (Bürgerbüro)