direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Monika Supè, Plastische Grafik

Ausstellung in der Galerie Halle II

Die Stadt Straubing eröffnet am Donnerstag, den 13. September um 19 Uhr in der Galerie Halle II im Alten Schlachthof in Straubing die Ausstellung „Plastische Grafik " mit Werken der aus Oberbayern stammenden Künstlerin Monika Supé.

Monika Supé, geb. 1967 in München, studierte Architektur. Nach Promotion in Kaiserslautern und mehreren Jahren Lehrtätigkeit, ist sie seit 2011 freischaffend als Künstlerin tätig. In ihrer langjährigen Ausstellungstätigkeit kann sie zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Museen, Kunstvereinen und Galerien im In- und Ausland vorweisen und erhielt zahlreiche Preise.

Monika Supés Interesse gilt dem Raum. Von der Zeichnung kommend, untersucht sie die dritte Dimension in der Grafik und die zweite Dimension in der Skulptur. So entstehen Raumgebilde, die zur Grafik werden, oder Grafiken, die räumliche Illusionen schaffen. Die jeweiligen Grenzen sind fließend.
Ihr Medium ist das Lineare. Mal verwendet sie Draht, Faden oder Gummiband, mal die einfache Tuschelinie, mal nur die Illusion einer Linie, erzeugt durch den Schattenwurf. Von einem undefinierten Ganzen - dem Gesamtraum oder dem Weißen des Papiers - trennt die mittels Linie oder Draht etwas ab und definiert das so Gewonnene als Innenraum oder Körper.


Zur Vernissage am 13.9. um 19 Uhr sind alle Freunde der Kunst auf das Herzlichste eingeladen.
Dauer der Ausstellung: 15.9. - 4.11.2018, Öffnungszeiten: DO 16 - 20 Uhr,
SA+SO: 11 - 17 Uhr, Sonderöffnung am 3.10. und 1.11., 11 - 17 Uhr
Nähere Auskünfte: Kulturamt der Stadt Straubing, Frau Christiane Heppler, Tel. 09421-944 60143, christiane.heppler@straubing.de