direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Baugebiet "Stutzwinkel-West"

Informationen und Bewerbung

Baugebiet Stutzwinkel-West

Eine attraktive Lage mit Naherholungscharakter, ausgezeichnete Infrastruktur und eine sehr gute Verkehrsanbindung sind die herausragenden Merkmale des neuen Baugebiets im Straubinger Osten.

Für große und kleine Familien haben unsere Planer 64 Bauparzellen mit einer Größe zwischen 158 m² und 822 m² konzipiert. Im Nord- und Westteil ist der Bau von dreigeschossigen Mehrfamilienhäusern möglich.

Mit wenigen Schritten sind Sie im Grünen, denn im Süden grenzt das Naherholungsgebiet "Eglseer Moos" an. Diverse Einkaufsmöglichkeiten gibt es in unmittelbarer Nähe. Direkt im Baugebiet errichtet die Stadt einen modernen Kindergarten mit großzügigem Außenbereich. Darüber hinaus befinden sich vier weitere Kindergärten, eine Kinderkrippe, eine Großtagespflege, zwei Grundschulen sowie zwei Horte im unmittelbaren Umkreis.

Das Stadtzentrum erreichen Sie einfach mit dem Stadtbus (Linie 1), zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Die gute Anbindung an den überörtlichen Verkehr ist mit dem Bahnhof Straubing sowie der schnellen Erreichbarkeit der B8 und B20 gesichert.

Gerne beraten Sie die Mitarbeiter/innen des Liegenschaftsamtes persönlich in der Villa im Alten Schlachthof, Heerstraße 35, 94315 Straubing oder telefonisch unter 09421/944-65312, 944-65313 oder 944-65310.

Infos zum Baugebiet

Hier finden Sie die Antworten zu häufig gestellten Fragen

Wie bewerbe ich mich um eine Bauparzelle?

1. Das Bewerbungsformular finden Sie zum Download auf dieser Homepage. Ebenso erhalten Sie das Formular im Liegenschaftsamt in der Heerstraße 35, Villa im Alten Schlachthof, II. OG.
2. Bewerbungsformular ausfüllen, ausdrucken und eigenhändig unterschreiben.
3. Alle erforderlichen Unterlagen in Kopie beifügen.
4. Bewerbung unterschrieben, mit allen notwendigen Unterlagen in einem verschlossenen Umschlag per Post an die Stadt Straubing, Theresienplatz 2, 94315 Straubing senden. 

Die Bewerbung muss bis 21.06.2019, 12:00 Uhr bei der Stadt Straubing eingegangen sein. Bewerbungen, die nach Fristablauf eingehen, werden nicht mehr ausgewertet. 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail annehmen können.

Wo stehen die Nummer, die Größe und der Preis der Bauparzelle?

Die Nummer der Bauparzelle finden Sie im "Plan mit Preisen und Größen"  im jeweiligen Feld unten rechts. Die Größe des Grundstücks steht im Feld mittig und die Preise oben rechts.

Welche Unterlagen muss ich meiner Bewerbung beifügen?

Die Vorlage einer Finanzierungsbestätigung für den Erwerb des Grundstücks sowie für den geplanten Bau des Hauses von einer in der EU ansässigen Geschäftsbank ist von allen Bewerbern vorzulegen. Hier spielt es keine Rolle, ob Sie sich in Phase 1 nach sozialen Kriterien oder Phase 2 nach dem Losverfahren bewerben. Es ist ausreichend wenn die Finanzierungsbestätigung die Bestätigung enthält, dass Ihre Bank Sie bis zu einer Dahrlehenssumme von xxx € begleitet. Die Darlehenssumme soll den Grunderwerb der größten Parzelle, auf die Sie sich bewerben, und eines Hausbaus (Schätzwert) abdecken. Bei Finanzierungen mit Eigenmitteln genügt die Bestätigung der Bank, dass der Grunderwerb und der Bau hierdurch gesichert ist.

Die Nachweise zur Erfüllung der sozialen Kriterien wie z.B. Kindergeldnachweise sind nur von den Bewerbern einzureichen, die sich in Phase 1 bewerben.  

Wer entscheidet, ob ich den Zuschlag bekomme?

Phase 1, soziale Kriterien:
In dieser Vergaberunde entscheiden die Punkte, die Sie aufgrund der vom Stadtrat festgelegten Bewerberauswahlkriterien erreichen.
Den Zuschlag erhält der Bewerber mit der höchsten Punktzahl für die jeweilige Parzelle.

Phase 2, Losverfahren:
In dieser Vergaberunde entscheidet ausschließlich das Los. Sie bewerben sich auf Ihre Wunschparzelle und zwei Alternativparzellen, d. h. Ihr Los landet für alle drei Parzellen im Lostopf. 
Sollten Sie in Phase 1 noch keinen Zuschlag erhalten haben, eine Ihrer angegebenen Parzellen aber noch verfügbar sein, so wird Ihre Bewerbung ebenfalls im Losverfahren berücksichtigt.  

Wann werde ich informiert, ob ich den Zuschlag für die Bauparzelle erhalten habe?

Zunächst werden die Bewerbungen nach sozialen Kriterien ausgewertet.

Der Liegenschaftsausschuss beschließt am 09.07.2019 die Grundstücksvergabe. Die Bekanntgabe der Zuschlagserteilung erfolgt am  17. Juli 2019.

Die Grundstücksvergabe der Phase 2 im Losverfahren erfolgt vorraussichtlich im Oktober 2019.

Wann muss ich mich nach dem Zuschlag entscheiden ob ich die Bauparzelle erwerben möchte?

Nach Auswertung der Bewerbungen ca. Mitte Juli werden Sie von uns angeschrieben und darüber informiert, dass Sie den Zuschlag für eine Bauparzelle erhalten haben. Danach haben Sie bis 31.07.2019 Zeit, uns Ihren Kaufwunsch mitzuteilen.

Warum haben die Parzellen unterschiedliche Preise?

Der unterschiedliche Preis ist der möglichen Bebaubarkeit auf dem jeweiligen Grundstück geschuldet. Für die Parzellen, auf denen eine Bebaubarkeit von bis zu 3 Vollgeschossen möglich ist, fallen höhere Erschließungskosten an als bei den Parzellen, auf denen lediglich eine Bebaubarkeit von 2 Vollgeschossen möglich ist. Der Verkaufspreis ist identisch, lediglich die Höhe der Erschließungskosten unterscheidet sich.

Ich habe nicht vor 3 Geschosse zu bauen. Muss ich den höheren Preis auch zahlen, wenn ich z. B. lediglich einen Bungalow bauen möchte?

Ja, da sich die Erschließungskosten nach der möglichen Bebaubarkeit und nicht nach der tatsächlichen Bebauung richten.

Kann ich mich auch auf mehrere Parzellen bewerben?

Sie können sich auf eine Wunschparzelle und zwei Alternativparzellen bewerben. Insgesamt somit auf drei Grundstücke. Sollten Sie für Ihre Wunschparzelle nicht den Zuschlag erhalten, besteht die Möglichkeit, dass Sie bei den Alternativnennungen zum Zug kommen.

Der Zuschlag kann nur für eine Bauparzelle erfolgen. Bitte beachten Sie, dass Mehrfachnennungen, die über die drei Parzellen hinausgehen, nicht gewertet werden können.

Was darf ich auf dem Grundstück bauen?

Den Bebauungsplan sowie die planlichen und textlichen Festsetzungen können Sie hier einsehen.
Für detaillierte Informationen zur möglichen Bebauung, Dachformen, Wandhöhen etc. wenden Sie sich bitte an das Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung, Theresienplatz 2, 94315 Straubing, Tel: 09421/944-60413 oder 60412, EMail: stadtplanungsamt@straubing.de  

Gibt es Informationen zur Bodenbeschaffenheit bzw. dem Grundwasserspiegel?

Der Boden besteht aus bindigem Material und ist teilweise sandig kiesig.
Bei den durchgeführten Aufschlüssen wurde kein Grund- oder Schichtenwasser erkundet. Die fertige Straßenhöhe ist zwischen 322,5 m und 323,5 m ü. NN geplant. Frühestens ab 4,5 bis 5,0 m unter fertiger Straße ist mit Grundwasser zu rechnen. Jahreszeitlich bedingt ist jedoch mit unterschiedlich stark zulaufendem Schichtenwasser zu rechnen.

Was sind die Erschließungskosten nach Baugesetzbuch?

Unter den Erschließungskosten nach Baugesetzbuch versteht man die Kosten für die Erstherstellung der Straße, der Straßenentwässerung, der Beleuchtung und des Begleitgrüns.

Wann ist der Kaufpreis zur Zahlung fällig?

Der Kaufpreis wird fällig drei Wochen nach Beurkundung des notariellen Kaufvertrages. Innerhalb dieser drei Wochen muss der Kaufpreis vollständig bei der Stadt Straubing eingegangen sein.

Welche Kosten kommen zum Grundstückspreis noch auf mich zu?

Für Sie als zukünftiger Eigentümer kommen noch die Hausanschlusskosten für Strom, Wasser, Gas, Telekommunikation und ggf. Glasfaser sowie die Herstellungskosten für den Kanal hinzu. Insgesamt betragen die privaten Erschließungskosten ca. 10.000,00 €.
Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei lediglich um einen Richtwert handelt, der je nach Größe des Grundstücks variieren kann.

Ferner fallen noch Notar- und Grundbuchkosten in Höhe von ca. 2 % sowie die Grunderwerbsteuer mit 3,5 % des Grundstückspreises an. 

Gibt es Förderungen, die ich in Anspruch nehmen kann?

Von Bund und Ländern gibt es derzeit neben der Eigenheimzulage ein Baukindergeld und ein Baukindergeld Plus. Wir haben Ihnen die Fördermöglichkeiten für eine Familie mit 2 Kindern in einem Beispiel zusammengestellt:

Diese Förderungen könnten Sie bis zu einem zu versteuernden Einkommen von 105.000,00 € in Anspruch nehmen:

  • Eigenheimzulage i. H. v. einmalig 10.000,00 €
  • Baukindergeld in Höhe von 1.200,00 € pro Kind und Jahr über einen Zeitraum von zehn Jahren, somit 24.000,00 € bei 2 Kindern.
  • Bayerische Baukindergeld Plus i. H. v. 300,00 € pro Kind und Jahr über einen Zeitraum von zehn Jahren, somit 6.000,00 € bei 2 Kindern.

Sollte Ihr Jahresbruttoeinkommen 80.500,00 € nicht übersteigen, können Sie zudem beantragen:

  • Kinderzuschuss Bayerisches Wohnungsbauprogramm, 5.000,00 € pro  Kind, somit 10.000,00 € bei 2 Kindern
    und/oder 
  • Zinsverbilligtes Darlehen 0,5 % Jahreszins auf 15 Jahre

Gibt es Grundstücke auf Erbbaurecht?

In diesem Baugebiet bieten wir keine Grundstücke auf Erbbaurecht an.

Ich möchte eine Doppelhaushälfte bauen, habe aber keinen zweiten Interessenten. Kann ich mich trotzdem bewerben?

Sie können sich auf eine Parzelle für eine Doppelhaushälfte bewerben, auch wenn Sie noch keinen zweiten Interessenten haben. Aus organisatorischen Gründen ist es aber von Vorteil, sich wegen der anschließenden Bebauung vorab mit dem Nachbarn in Verbindung zu setzen.

Ich möchte ein Reihenhaus erwerben. Werden diese von Bauträgern gebaut und veräußert oder muss ich selbst für die Bebauung sorgen?

Die Reihenhäuser werden von einem Bauträger gebaut und auch veräußert. Eine Bewerbung auf diese Parzellen ist daher bei der Stadt nicht möglich. Da die Vergabe an Bauträger durch das Losverfahren erfolgt, können wir Ihnen derzeit noch keine Auskunft geben, welcher Bauträger den Zuschlag erhält. Sobald uns die Informationen vorliegen, werden wir diese hier bekannt geben. Bitte wenden Sie sich dann direkt an den Bauträger.

Muss ich das erworbene Grundstück bebauen oder kann ich es auch als Kapitalanlage nutzen?

Auf den Grundstücken besteht eine Bau- und Eigennutzungsverpflichtung, d. h. Sie müssen das Grundstück innerhalb von drei Jahren bebauen und zudem auch mindestens drei Jahre selbst als Hauptwohnsitz nutzen.

Wann kann mit dem Bauen begonnen werden?

Die Erschließungsanlagen werden bis 31.03.2020 fertiggestellt sein.
Ab Befahrbarkeit der Erschließungsstraßen mit Baufahrzeugen kann das Grundstück bebaut werden, dies ist ggf. auch schon vor dem 31.03.2020 möglich.

BERATUNG

Bei allen Fragen rund um Baugrundstücke kommen Sie einfach zu uns ins Liegenschaftsamt oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!     (Tel.: 09421/944-65312)

Stadtwerke Straubing GmbH

Auskünfte zu Wasser- und Stromanschlüssen erhalten Sie bei den Straubinger Stadtwerkebetrieben unter der Telefonnummer 09421/864-550 (Strom) oder 09421/864-330 (Wasser + Gas).

Wasseranschluss Stadtwerke zur Webseite der Stadtwerke >